AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Allaround Academy (Stand: 17.11..2021)

 

1.         Geltung

1.1.      Vorbehaltlich abweichender schriftlicher Vereinbarungen im Einzelfall gelten die nachfolgenden Bedingungen für alle Verträge, die über die Homepage www.allaround-academy.de mit der Allaround Academy geschlossen werden. Mit der Registrierung auf der genannten Homepage bzw. Inanspruchnahme der dort bereitgestellten Leistungen durch den jeweiligen Nutzer werden die nachfolgenden Bedingungen durch diesen ausdrücklich anerkannt. 

1.2.      Entgegenstehende oder abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Nutzers sind für die Allaround Academy nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich schriftlich durch die Allaround Academy anerkannt worden sind.

1.3.      Die Bedingungen gelten für Verbraucher und Unternehmer, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen. Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt. 

 

2.         Vertragsgegenstand

2.1.      Die Allaround Academy betreibt auf der Homepage www.allaround-academy.de eine disziplinen- und vereinsübergreifende E-Learning Plattform rund um das Thema Westernreiten. 

2.2.      Auf der genannten Homepage erhalten registrierte Nutzer die Möglichkeit, durch kostenpflichtige Abonnements online Schulungsvideos anzusehen.

2.3.      In der Regel wird auf der genannten Homepage wöchentlich ein neues Schulungsvideos in die E-Learning Plattform eingestellt. Ein Anspruch des Nutzers auf bestimmte Inhalte, eine bestimmte Anzahl und / oder einen bestimmten Umfang von Schulungsvideos besteht nicht. 

2.4.      Die Allaround Academy behält sich das Recht vor, den Inhalt der Homepage jederzeit zu ändern. Die Allaround Academy ist jedoch nicht verpflichtet, Informationen auf der Homepage zu aktualisieren und /oder zu ändern. Die Allaround Academy behält sich auch das Recht vor bereits eingestellte Schulungsvideos und sonstige Inhalte wieder von der genannten Homepage zu löschen. Ein Anspruch des Nutzers auf Wiederherstellung gelöschter Videos und / oder sonstiger Inhalte besteht nicht.  

 

3.         Registrierung 

3.1.      Zur Nutzung der Homepage www.allaround-academy.de, insbesondere zum Ansehen von Schulungsvideos auf der genannten Homepage, ist vorab eine Registrierung des jeweiligen Nutzers erforderlich. Im Rahmen dieser Registrierung wird ein Benutzerkonto unter dem vom Nutzer gewählten Benutzernamen und Passwort eingerichtet. Derselbe Benutzername kann nicht von verschiedenen Nutzern gewählt und verwendet werden. Ein Anspruch eines Nutzers auf einen bestimmten Benutzernamen besteht nicht.  

3.2.      Der Nutzer ist verpflichtet, im Rahmen der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu machen. 

3.3.      Voraussetzung für eine Registrierung ist, dass der Nutzer zum Zeitpunkt der Registrierung das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Allaround Academy schließt keine Verträge mit Minderjährigen. 

3.4.      Nach Absendung der Registrierung erhält der jeweilige Nutzer an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigung der erfolgten Registrierung. Der Nutzer hat selbst dafür Sorge zu tragen, dass die E-Mail-Adresse bei der Registrierung korrekt angegeben ist und er auch Zugriff auf die von ihm angegebene E-Mail-Adresse hat.   

3.5.      Das Benutzerkonto ist personenbezogen auf den registrierten Nutzer und ist nicht übertragbar. Die Zugangs- bzw. Logindaten zur Nutzung der genannten Homepage sind geheim zu halten. 

 

4.         Vertragsschluss

4.1.      Auf der Homepage www.allaround-academy.de werden von der Allaround Academy Abonnements präsentiert. Die jeweiligen Abonnements auf der Homepage stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Vertragsangebotes dar. 

4.2.      Der Vertrag kommt über das Online-Bestellsystem auf der genannten Homepage wie folgt zustande: Über die Schaltflächen „Pakete & Preise“ können Abonnements mit verschiedener Laufzeit und verschiedenen Preisen eingesehen werden. Nach Anklicken der Schaltfläche „kostenlose Testversion starten“ kann der Nutzer das gewünschte Abonnement wählen und in einem nächsten Schritt die Zahlungsdaten eingeben. Alle Bestelldaten werden als Bestellübersicht angezeigt. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „Jetzt kaufen" wird von dem Nutzer ein rechtsverbindliches Angebot gemäß § 145 BGB abgegeben. Erst mit Zugang der gesonderten Anmeldebestätigung beim Nutzer erfolgt der Vertragsschluss. Die Anmeldebestätigung wird von der Allaround Academy per E-Mail an den Nutzer versandt. 

4.3.      Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Der Nutzer hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm bei der Allaround Academy hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

4.4.      Ein vollständiger Vertragstext wird von der Allaround Academy nicht gespeichert. Nach Zugang der Bestellung bei der Allaround Academy werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an den Nutzer übersandt.

 

5.         Leistungserbringung

5.1.      Dem Nutzer werden während der Laufzeit des Abonnements in der E-Learning Plattform auf der Homepage www.allaround-academy.de online Schulungsvideos zum Streaming zur Verfügung gestellt. Unter Streaming ist dabei die mit der Übermittlung zeitgleiche und unveränderte Nutzung des E-Learning-Portals auf dem Computer oder sonstigem elektronischen Gerät zu verstehen, bei der keine dauerhafte Kopie auf dem Gerät des Nutzers erstellt wird.

5.2.      Die Freischaltung des Streamings der online Schulungsvideos auf der E-Learning Plattform für den jeweiligen Nutzer erfolgt zu dem Zeitpunkt von dessen Zahlungsanweisung entsprechend der zur Verfügung gestellten Zahlungsmodalitäten (vgl. Ziff. 7.2.). Über die Freischaltung wird der Nutzer auch per E-Mail informiert.

5.3.      Der Nutzer hat keinen Anspruch darauf, dass die bei Vertragsabschluss eingestellten online Schulungsvideos dauerhaft auf der E-Learning Plattform abrufbar bleiben. Dasselbe gilt für online Schulungsvideos, die während der Vertragslaufzeit auf der E-Learning Plattform hinzugefügt werden. Insoweit behält sich die Allaround Academy vor, online Schulungsvideos jederzeit nach eigenem Ermessen und ohne Ankündigung zu ändern oder von der genannten Homepage zu entfernen. Ein Anspruch des Kunden auf Widerherstellung besteht nicht.   

5.4.      Der Nutzer hat keinen Anspruch darauf, dass die eingestellten Schulungsvideos nur auf der E-Learning Plattform eingestellt werden. Die Allaround Academy behält sich vor, die Schulungsvideos auch anderweitig zu verwenden und zu veröffentlichen. 

5.5.      Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und / oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Die Allaround Academy haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Homepage www.allaround-academy.de und der dort eingestellten online Schulungsvideos. 

5.6.      Die Qualität der Wiedergabe der Inhalte kann von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein und durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden, z. B. dem Standort des Nutzers, die über die Internetverbindung verfügbare Bandbreite und / oder die Geschwindigkeit der Internetverbindung. Die Schaffung der erforderlichen Voraussetzungen zur Nutzung der Homepage www.allaround-academy.de, insbesondere ein internetfähiges Gerät, eine ausreichend leistungsfähige Internetanbindung, einen aktuellen Internetbrowser, funktionsfähige Kopfhörer oder Lautsprecher, obliegen jeweilig dem Nutzer auf dessen eigene Kosten selbst.

 

6.         Vertragslaufzeit und Kündigung

6.1.      Der zwischen der Allaround Academy und dem Nutzer geschlossene Vertrag hat die in dem jeweiligen Abonnement angegebene Vertragslaufzeit (Grundlaufzeit). 

6.2.      Wird der Vertrag nicht spätestens 48 Stunden vor Vertragsende von einer der Parteien gekündigt, verlängert er sich stillschweigend jeweils um die vereinbarte Grundlaufzeit. Beträgt die Grundlaufzeit mehr als ein Jahr, verlängert sich der Vertrag jedoch jeweils nur um ein Jahr. 

6.3.      Die Kündigung kann erfolgen, indem der Nutzer in seinem Benutzerkonto die Kündigungsfunktion unter der Schaltfläche „Abos kündigen" betätigt oder den Vertrag schriftlich gegenüber der Allaround Academy kündigt. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Fristwahrung ist der Eingang der Kündigungserklärung bei der Allaround Academy. Nach Zugang der Kündigung erhält der Nutzer eine E-Mail mit der Bestätigung seiner Kündigung. 

6.4.      Wird eine Zahlung vom Nutzer nicht und / oder verspätet durchgeführt, behält sich die Allaround Academy vor den Vertrag zu kündigen und / oder das Abonnement bis zur Zahlung stillzulegen. 

6.5.      Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

 

7.         Preise und Zahlungsmodalitäten

7.1.      Bei den in den jeweiligen Abonnements auf der Homepage www.allaround-academy.de angeführten Preise handelt es sich um Gesamtpreise inklusive Mehrwertsteuer. Diese beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

7.2.      Der Nutzer hat folgende Zahlungsmöglichkeiten, soweit im Einzelnen nichts anderes vorgesehen ist:

Zahlung per Kreditkarte und Debitkarte

Zahlung per PayPal

7.3.      Soweit nicht anders angegeben ist, sind die Zahlungsansprüche der Allaround Academy aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

 

8.         Haftung und Eigenverantwortung

8.1.      Die Allaround Academy trägt keine Verantwortung für die Korrektheit, Vollständigkeit sowie Aktualität der auf der Homepage www.allaround-academy.de zur Verfügung gestellten online Schulungsvideos und sonstigen Informationen. Die Allaround Academy haftet nicht für den Inhalt der online Schulungsvideos sowie insbesondere den darin erteilten Rat oder für die Erlangung und Verwertung der erworbenen Kenntnisse, es sei denn die Allaround Academy, ein gesetzlicher Vertreters der Allaround Academy oder ein Erfüllungsgehilfe der Allaround Academy handelt vorsätzlich oder grob fahrlässig.

8.2.      Ein Reiter ist stets selbst verantwortlich für die eigene Gesundheit und körperliche Unversehrtheit sowie auch diejenige des eingesetzten Tieres. Jegliche Nachahmung der Inhalte aus den online Schulungsvideos erfolgt stets in Eigenverantwortung des Nutzers und auf eigenes Risiko. 

8.3.      Die online Schulungsvideos sowie auch die sonstigen Inhalte auf der Homepage www.allaround-academy.de dienen nur der allgemeinen Information und können nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen herangezogen oder verwendet werden, ohne primäre, genauere, vollständigere oder aktuellere Informationsquellen zu konsultieren.

8.4.      In den online Schulungsvideos sind professionelle Reiter im Umgang mit Pferden unter kontrollierten Bedingungen zu sehen. Sofern sich der Nutzer eigenverantwortlich zur Anwendung oder Nachahmung der dargestellten Arbeitsweisen, Trainingsmethoden, Behandlungen oder sonstigen Inhalte entschließt, sollte er zuvor das Risiko stets unter Berücksichtigung seines eigenen Könnens, dem Charakter des Pferdes und der dargestellten Inhalte abwägen und gegebenenfalls eine sachkundige Person zu Rate ziehen. Vor allem Minderjährige sollten die dargestellten Inhalte lediglich unter der Aufsicht einer erwachsenen Person durchführen.

8.5.      Die Allaround Academy haftet im Rahmen des Streamings und / oder der Betrachtung der Schulungsvideos für dadurch entstehende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung der Allaround Academy, eines gesetzlichen Vertreters der Allaround Academy oder eines Erfüllungsgehilfen der Allaround Academy beruhen. Bei den übrigen Haftungsansprüchen haftet die Allaround Academy unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit eines gesetzlichen Vertreters und Erfüllungsgehilfen. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die Allaround Academy nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei der leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf das Fünffache der vom Nutzer geschuldeten Netto-Vergütung innerhalb eines Zeitraums von 3 Monaten sowie auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Vertragserfüllung typischerweise gerechnet werden muss.

8.5.      Jegliche Haftung ist beschränkt auf den Ersatz von unmittelbaren Schäden. Eine Haftung für mittelbare Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, insbesondere auf Gewinnentgang, Betriebsstillstand und Produktionsausfall sowie für sonstige Folgeschäden ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

8.6.      Die Beschränkungen der vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Allaround Academy, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

 

9.         Urheberrecht

9.1.      Die eingestellten online Schulungsvideos sowie die Texte, Bilder, Grafiken und Logos auf der Homepage www.allaround-academy.de sind urheberrechtlich geschützt. 

9.2.      Die Nutzung der E-Learning Plattform auf der genannten Homepage ist ausschließlich für den privaten und persönlichen Gebrauch gestattet. Jede darüberhinausgehende Nutzung der E-Learning Plattform und der dortigen Inhalte bedarf vorab der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Allaround Academy. Insbesondere ist es dem Nutzer nicht gestattet, die urheberrechtlich geschützten Werke, insbesondere die online Schulungsvideos, zu reproduzieren, zu verändern, zu veröffentlichen oder und in irgendeiner Weise Dritten privat oder kommerziell zur Verfügung zu stellen.

 

10.       Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht für Verbraucher 

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Allaround Academy, Althöhensteigstr. 7, D- 83071 Stephanskirchen, Telefon: +49 (0) 152 251 399 44, E-Mail: info@allaround-academy.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

 

Muster-Widerrufsformular:

 

An

Allaround Academy

Althöhensteigstr. 7, 

D- 83071 Stephanskirchen

E-Mail: info@allaround-academy.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung

der folgenden Dienstleistung:

Bestellt am: 

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

11.       Schlussbestimmungen

11.1.    Die Vertragssprache ist deutsch. 

11.2.    Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

11.3.    Änderungen, Nebenabreden oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Genügen sie dieser nicht, so sind sie nichtig. Dies gilt auch für Änderungen dieser Schriftformklausel.

11.4.    Schriftform bedeutet im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen per Brief, per Fax oder in Textform (§ 126 b BGB).

11.5.    Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit der Allaround Academy bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz der Allaround Academy, soweit der Nutzer nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt. 

11.6.    Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

11.7.    Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform beinhaltet keine Wertung.

11.8.    Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen unwirksam, nichtig oder undurchführbar (unwirksame Bestimmung) sein, lässt dies die übrigen vertraglichen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige rechtswirksame Regelung als gewollt und vereinbart, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung und des ganzen Vertrages sowie Treu und Glauben mit Rücksicht auf die Verkehrssitte am nächsten kommt. Dies gilt entsprechend im Fall des Vorliegens einer Vertragslücke.

 

Allaround Academy

Althöhensteigstr. 7, 

83071 Stephanskirchen

Deutschland

 

Kontakt

Telefon:                       +49 (0) 152 251 399 44

E-Mail:                         info@allaround-academy.de

Webseite:                    www.allaround-academy.de