Mich fasziniert, dass wir das Recht haben, auf den Rücken der Pferde zu sitzen und loszureiten.

ANNA GÜRLICH

Seit wann bist du beruflich als Trainer unterwegs?

1999

In welchen Verbänden bist du aktiv?

Hauptsächlich AQHA, APHA und VWB. Wenn es die Zeit zulässt auch ein bisschen EWU.

Was sind deine Lieblingsdisziplinen?

Cutting, Trail und Western Riding

Was fasziniert dich an der Zusammenarbeit mit Pferden?

Alles!

Was sind deine reiterlichen Pläne und Ziele für die Zukunft?

Ich möchte mehr in den USA showen und Pferde weiterbringen.

Was hast du auf jedem Turnier dabei?

Grooming Box und Groom, Showsheen, Ohrenstöpsel, Schminke, Gummies und viele Haarbürsten

Was ist deine Trainingsphilosophie?

Mit und pro Pferd. Das Pferd entscheidet die Geschwindigkeit und was schlussendlich dabei raus kommt.

Von wem wurdest du reiterlich am stärksten geprägt?

Von Ralf Limmer vor allem was den Umgang mit dem Pferd und die Philosophie dahinter betrifft.

Was sind deine Stärken?

Meine Geduld. Ich lasse mich nicht aus der Reserve locken und ich kann mich gut auf verschiedene Pferde einstellen.

Was sind deine Schwächen?

Ich bin ein Perfektionist und muss meinen Sturrkopf manchmal selbst bremsen.

Was muss dein "perfektes Pferd" können?

Für mich gibt es kein perfektes Pferd. Aber wenn ich es mir bauen könnte, dann muss es groß sein, lange Beine haben und eine wunderschöne Farbe - am liebsten bay, braun oder ein schöner Paint. Aber ich lege das nicht auf's Können und Talent fest, sondern mehr auf das Herz. 

Hast du ein Herzenspferd?

Ja, mein reininggezogener Hengst, der im Alter von 19 Jahren vor ein paar Jahren verstorben ist. Gekauft habe ich ihn mit 5 Jahren und habe ihn viel in der EWU Suho und Reinig geshowed. Er war mein bester Freund weil er es geschafft hat an schlechten Tagen meinen Tag zu verbessern. Dann hat er sich immer doppelt angestrengt, um mich wieder aufzuheitern!

UNSERE VIDEOS

erhalte jetzt uneingeschränkten Zugriff